Kontakt

Baldus Medizintechnik GmbH
Auf dem Schafstall 5
56182 Urbar

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 17:00 Uhr

Telefon: 0049 261 - 96 38 926-0

office@baldus-medizintechnik.de

Kontaktformular





Bild

Lachgassedierung / Lachgassystem

sicher - effizient - kostengünstig

Die Baldus Medizintechnik GmbH ist speziell auf den Kundenservice ausgelegt. Unser Familienunternehmen stammt als einziges Unternehmen auf dem Lachgassedierungsmarkt aus dem medizinischen Bereich und nicht aus der Transportbranche oder von einem Dentaldepot o.ä. Wir sind durch Arbeiten an Sauerstoff- und Lachgasanlagen in Krankenhäusern auf schnellsten und hochwertigen Service ausgelegt. Wir sind Hersteller von Medizinprodukten und entsprechend ISO 13485 zertifiziert.

Als Analgosedierung wird die medikamentöse Schmerzausschaltung (Analgesie) bei gleichzeitiger Beruhigung (Sedierung) bezeichnet. Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient bei einer Lachgassedierung auf äußere Reize & atmet selbstständig. Dadurch kann er jederzeit mit dem Zahnarzt kooperieren. Nach der Behandlung mit Lachgas ist der Patient wieder bei vollem Bewusstsein und kann eigenständig die Praxis verlassen.


Dr. Tanja Brächer: "Eine größere Bereicherung als die Lachgassedierung hätte es nicht geben können!"

Der Einsatz von Lachgassedierungen in Zahnarztpraxen bietet Zahnärzten ganz neue Behandlungsmöglichkeiten. Die Patienten verlieren ihre Angst, fühlen sich nach der Lachgassedierung entspannt und begegnen zukünftigen Lachgas-Behandlungen mit wesentlich weniger Angst.

Die Lachgassedierung wird vor allem bei Kindern aber auch bei Erwachsenen angewendet, die Angst vor dem Zahnarzt haben. Sie ist besonders empfehlenswert bei schmerzempfindlichen Patienten und bei geistig bzw. körperlich beeinträchtigten Menschen.

Nicht nur in der Kinderzahnheilkunde, sondern auch in traditionellen Praxen, steigt die Verwendung von Lachgasgeräten bei Behandlungen stark an.

Bei einer Beruhigung mit einer Lachgassedierung benötigen Sie als Zahnarzt keinen Anästhesisten und keine Anästhesie-Schwester. Es muss eine Weiterbildung besucht werden, bei der Sie Ihre Zertifizierung erlangen. Die Lachgassysteme sind im Vergleich zu herkömmlichen Narkosegeräten kompakter, flexibler und günstiger. Der Zahnarzt sollte immer ein Pulsoximeter verwenden. Wir empfehlen keine billigen Finger-Oximeter, sondern qualitativ hochwertige SpO²-Monitore, wie sie in der Notfallmedizin eingesetzt werden. Achten Sie hierbei auf einstellbare Alarmgrenzen für Puls und Sauerstoffsättigung, falls Ihre Aufmerksamkeit mal nicht dem Oximeter gilt.

Zudem sollten Sie die Möglichkeit haben die Daten des SPO²-Monitors auf Ihren PC zu übertragen, um die Behandlung besser zu dokumentieren.


Eine Beruhigung mit der Lachgassedierung spart Kosten bei der Behandlung Ihrer Patienten und Sie können die Sedierung mit Lachgas direkt mit dem Patienten abrechnen.

Die Lachgassedierung dient zur Beruhigung von Angstpatienten. Sie ist besonders empfehlenswert bei Kindern, aber auch bei Menschen mit Angst vor Spritzen, Bohrern und den Geräuschen beim Zahnarzt.

Beim Sedieren des Patienten mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet. Der Patient bleibt bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und kann mit dem behandelnden Zahnarzt problemlos kommunizieren. Dies ermöglicht eine Kombination mit Hypnose.

Sollten Ihnen Gasflaschen in Ihrem Behandlungsraum zu sperrig sein, fragen Sie uns nach dem Einbau einer zentralen Sauerstoff- und Lachgasanlage.

Wegen der Patienten-Sicherheit verkaufen wir die Lachgassedierungen nur gegen Vorlage eines Fortbildungs-Zertifikates.

 

(180.32 KB)


Druckansicht | Zum Seitenanfang
Google+